Toller Lehrgang im Kontext der AG-SV im Ju-Jutsu beim PSV

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schweiß, Blut und blaue Flecken.

Ersteres floss in Strömen, zweiteres nur einmal und letzteres gab es gratis zu Hauf. Kein Lehrgang von der Stange, ging es doch um die Königsdisziplin in der Selbstverteidigung, Abwehr von Messer und scharfen Gegenständen.
Lukas W. verstand es hervorragend die 38 Teilnehmer/innen über einen Parkour von 5 Stunden motiviert am Arbeiten zu halten.
Mit eindringlichen Videoszenen aus Überwachungskameras, stellte er die aktuelle Angriffs - Mentalität und Methodik im internationalen Kontext her. Durch sein berufliches Umfeld konnte er dies auch für Karlsruhe und Deutschland bestätigen. Fast immer pumpend, von oben oder unten, zu 80 % emotional motiviert, das sind die Problemfelder.

Anschaulich erklärte Lukas anhand des magischen Dreiecks, auf welche versteckten Hinweise man achten sollte, nichts passiert aus heiterem Himmel.
Wo bewege ich mich hin? Welche Abwehrstrategie ist erfolgsversprechend?


Um Technik ging es jedoch eher zweitrangig. Kernpunkt war das Erleben der massiven Dynamik eines realen Angriffs. Die Fragen welche Körperteile muss ich, welche kann ich schützen, waren bewegungspädagogische Schmerzelemente des Trainings. Herausgearbeitet wurden auch die Vorteile von ringerischen Lösungen mit extremem Grip des angreifenden Armes. Konzepte, welche auch im Ju-Jutsu Prüfungsprogramm betextet sind, auch wenn sie anders trainiert werden.

Immer wieder wies Lukas auf die Wichtigkeit hin, keinen Kampf zu provozieren. „Wir erarbeiten Zeitfenster, erkämpfen uns Zerstörungspotential und haben das Ziel, heil aus solch einem Schlamassel zu entkommen“. Selten wird es verletzungsfrei ausgehen, aber bis zum Sterben ist ein langer Weg. Solange können wir kämpfen.

Ein toller Lehrgang, der im Kontext der AG-SV im Ju-Jutsu nun auch in Baden Trainingsdynamik aufarbeitet.

Günter Beier 4/19

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.