Techniklehrgang am 23.11.2019 in Lahr

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Samstag dem 23.11. wurde beim BFSV Lahr durch den Ju Jutsu Verband Baden ein Techniklehrgang ausgerichtet.

Unter der Leitung von Günter Beier, dem Präsident des Ju Jutsu Verbands, wurden die Teilnehmer auf realistische Selbstverteidigungsszenarien vorbereitet.

Zu Beginn des abwechslungsreichen Lehrgangs wurde den Sportlern ein mögliches Szenario gegen mehrere Angreifer vorgestellt. Hierbei war es für die Teilnehmern schwer, zwischen Angreifer und Verteidiger unterscheiden zu können. An ein kontrolliertes Ausführen von Technik- oder Wurfkombinationen war nicht zu denken. Der Schutz des eigenen Körpers und vor Allem des Kopfes rückte schnell in den Vordergrund.
Aus diesem Grund wurde daraufhin eine sehr effektive Technik zum Schutz des Kopfes vorgestellt. Diese Three-Point Cover wurde anschließend in weiteren Stresstrainings erneut aufgegriffen, damit die Teilnehmer die Technik schnell und zuverlässig anwenden können.

 

 

In den darauf folgenden Übungen wurden mehrere Kontertechniken aus dieser Deckung vorgestellt. Ziel dieser Konter ist der maximale Erfolg unter Beachtung des eigenen Schutzes. Dieses Umschalten zwischen Konter- bzw. Folgetechnik und Verteidigung konnten die Teilnehmer kurz darauf spielerisch festigen.

Einen runden Abschluss des Lehrgangs bildeten weitere Stresstrainings und Szenarien der Selbstbehauptung. Hierbei stellte sich jeweils ein Teilnehmer mehrfach einer Gruppe von Angreifern. Die anfangs einfache Aufgabe zur Befreiung am Boden und zum Entkommen aus der Mitte der Angreifer zehrte mit jeder Wiederholung an der Kraft, Kondition und dem Willen des Verteidigers.

Alles in Allem konnten die Sportler jeder Graduierung Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Wir danken Günter Beier für die abwechslungsreiche und realitätsnahe Gestaltung des Lehrgangs.