Was haben ein Padlet, Duo und der 29.12 gemeinsam?

Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 29,12 trifft sich, zumindest digital, zum ersten Mal die einberufene Satzungskommission des JJVB. Wie auf der Mitgliederversammlung besprochen werden die Interessierten Teilnehmenden die Satzung auf neue Struktur, rechtliche Änderungen und Anpassung auf unser Sportgeschehen überprüfen. Die erarbeitete Vorlage werden wir sehr früh den Vereinen zur Überprüfung zusenden.
Unsere Arbeit dokumentieren wir in Padlet und lassen euch gerne an den Ergebnissen teilhaben.

 

Ich bedanke mich jetzt schon für die Mitarbeit und die aufgebrachte Zeit bei:

Dr. Rainer Schwarz, Ehrenpräsident JJVB
Michael Korn, Vizepräsident JJVB
Martina Jüttner, Genderbeauftragte JJVB
Josh Pendl, Kassenprüfer JJVB und Vereinsvertreter
Beate C. Kopp, Vereinsvertreterin

Eine Satzungsüberarbeitung sollte alle 3 bis 5 Jahre erfolgen. Viele rechtliche Fallstricke für Verbände und Vereine kommen mit einer geänderten Rechtsprechung einher.

Wir sind froh, mit Josh Pendl einen kompetenten Mitstreiter in der Runde zu haben, welcher durch seine aktuelle Vereinsmanager Ausbildung und zahlreichen Seminaren zum Thema Verein und Satzung ein sehr aktuelles Wissen in die Runde bringt.

Ebenso sind mit Rainer Schwarz und Michael Korn zwei ehrenamtliche "Schwergewichte" im Rennen, welche schon in vielen Satzungskommissionen auf Bundesebene ihr Wissen anbringen konnten. 

Beate C. Kopp zählt zu eine der dienstlängsten Vereinsvorsitzende in Baden.

Mit Martina Jüttner verstärken wir unser Team um weitere grammatikalische Kompetenz, die am Ende das Letzte Wort behält.

Wir bieten unseren Vereinen, oder jene, die es noch werden möchten, eine breite Hilfe in Form von Satzungsüberarbeitung, Beratung und Kontakte in den BSB. Gerne unterstützen wir eure Vorhaben.

Und was hat das mit Duo zu tun?

Genau, für unsere Sportler*inne machen wir das Ganze.

Bleibt gesund, wir werden berichten.